Wettbewerb

So fern und doch so nah – Japan in der Schweiz

Wer trotz Einreisesperre derzeit nicht auf sein Japanerlebnis verzichten möchte, kann dies auch in der Schweiz tun. Hier findest du fünf Ideen, wie du dir Japan ein Stückchen näher bringen kannst.

Selbst wenn eine Reise nach Japan aufgrund der Einreisesperre derzeit nicht möglich ist: In der Schweiz müssen wir nicht ganz auf japanische Exotik verzichten. Typische Japan-Erlebnisse, die weit über Sushi und Ramen essen hinausgehen, finden sich nämlich auch hierzulande.

Wir haben fünf Ideen parat, um ein Stückchen Japan in der Schweiz zu erleben, bis die verschiedenen Facetten dieses abwechslungsreichen Landes wieder vor Ort erlebbar werden.

Baden unter Bäumen: mit Shinrin Yoku achtsam unterwegs

Shinrin Yoku – auf deutsch Waldbaden – ist trendy. Die beruhigende Umgebung des Waldes, die aromatischen Düfte und die Achtsamkeitsübungen verbessern das körperliche Wohlbefinden, bauen Stress ab und sorgen für ein starkes Immunsystem. Pssst, weiterlesen, um ein Waldbaden-Erlebnis in Flims (GR) zu gewinnen.

1000 Origami-Kraniche falten für ein gesundes und langes Leben

Die Legende besagt, dass jemand, der 1000 Kraniche faltet, ein langes und gesundes Leben erfahren wird. Die richtigen Techniken dafür erlernt man in einem Origami-Workshops oder man lässt sich auf YouTube zum Beispiel von Jo Nakashima zu den farbenfrohen Kreationen inspirieren.

Mit allen Wassern gewaschen: die heilsamen japanischen Onsen

Die japanische Badekultur ist einzigartig und heisse Bäder werden im Lande zelebriert. Um uns in einem japanischen Onsen zu wähnen, tauchen wir kurzum in einem hiesigen Thermalbad ab.

It’s Tea Time: Grüntee schlürfen

Tee gehört zu Japan wie der Käse zur Schweiz. Einer traditionellen Teezeremonie beizuwohnen gehört daher bei jeder Japan-Reise auf die To-do-Liste. Aber auch hierzulande lässt sich dieses Ritual in den eigenen vier Wänden oder in Cafés und Teehäusern erleben.

Das Auge isst mit: kultige Bento Boxen zusammenstellen

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Die Japanerinnen und Japaner bringen ihre Zuneigung zum Essen unter anderem in sorgfältig gepackten und dekorierten Bento Boxen zum Ausdruck. Tierköpfe aus Reis und Sterne aus Gurken sind nur der Anfang der Kreativität. Das können wir auch!

#JAPANinSWITZERLAND

Noch mehr Ideen gibt es hier. Schweizer Influencerinnen und Blogger teilen hier ihre Japan-Erlebnisse. Wer es ihnen gleich tun will, macht bei unserem Wettbewerb mit.

Zu gewinnen gibts: ein Stück Japan im Flimser Wald!

Teile dein Schweizer Japan-Erlebnis auf Instagram mit dem Hashtag #JAPANinSWITZERLAND und tagge @20minutenlifestyle. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir einmal Waldbaden mit Hotelière Sandra Schmidt vom Romantik Hotel Schweizerhof Flims (GR) inklusive Übernachtung und Frühstück für zwei Personen. Sandra Schmidt ist ausgebildete Masterin in Shinrin Yoku und zeigt ihren Gästen bei den wöchentlichen Waldbade-Exkursionen den Weg zu mehr Achtsamkeit und damit zu sich selbst.

Wettbewerb

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit JNTO erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.